museum-digitalmecklenburg-vorpommern

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum im Steintor Stadtgeschichte Anklam [VI1211]

Straßenschild mit kyrillischen Buchstaben, Blech, emailliert, 1945, Länge: 60 cm

Straßenschild mit kyrillischen Buchstaben, Blech, emailliert, 1945, Länge: 60 cm (Museum im Steintor CC BY-SA)
Provenance/Rights: Museum im Steintor (CC BY-SA)

Description

Auf Befehl des Stadtkommandanten wurden in Anklam nach Ende des Zweiten Weltkrieges während der sowjetischen Besatzungszeit Straßenschilder aufgestellt, die den Angehörigen der Roten Armee die Orientierung erleichtern sollten. Auf den Schildern steht in kyrillischen Buchstaben: „Friedländer Landstraße“, wobei „Straße“ als „ul.“ abgekürzt ist und "Leipziger Allee".

Anklam ist wegen der dort ansässigen Rüstungsindustrie mehrfach bombadiert worden. Infolgedessen und durch die Kampfhandlungen in den letzten Kriegstagen im Mai 1945 war Anklam eine der am schwersten zerstörten Städte in Pommern.

Material / Technique

Metall/Holz

Measurements ...

HxBxT 203 x 75 x 47 cm

Created ...
... when
... where

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2016/06/21]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.